Aktuell


Insektensterben bedroht Menschheit

Insektensterben bedroht die Menschheit

Das Sterben der Insekten: Es könnte das gesamte Ökosystem der Erde und damit auch die Menschheit auslöschen. Davor warnen Forscher in einer Studie. Sie nennen auch einen Zeitrahmen.

(AFP) - 11. Februar, 2019

https://www.t-online.de/heim-garten/garten/id_85236640/insektensterben-bedroht-die-menschheit.html

Original-Studie


Studie sagt großes Insektensterben voraus

In den nächsten Jahrzehnten werden über 40 Prozent der weltweiten Insektenarten aussterben. Der Entomologe Prof. Thomas Schmitt ist davon nicht überrascht.

Deutschlandfunk Nova, 11.2.19

https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/studie-zum-insektensterben-sind-bald-alle-insekten-tot


Studie bestätigt globales Insektensterben

Jährlich verschwinden zwei Prozent der Insekten weltweit. In 100 Jahren könnten sie ausgestorben sein, warnen Forscher – und verweisen auf eine wesentliche Ursache.

Von Leonie Sontheimer, ZEIT-Online, 11.2.19

https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2019-02/artenvielfalt-volksbegehren-globales-insektensterben-artenschutz


Wie fast unbemerkt ein enormes Insektensterben stattfindet

Watson, 11. Februar, 2019

https://www.watson.de/wissen/tiere/539193401-tiere-wie-fast-unbemerkt-ein-enormes-insektensterben-stattfindet


Insektenkundler sind vom Aussterben bedroht

Dass viele Insekten vom Aussterben bedroht sind, ist mittlerweile bekannt. Doch auch Experten, die sich mit den Tieren auskennen, werden rar. Das hat verschiedene Gründe.

Marco Krefting, dpa, 27.1.19

https://www.n-tv.de/wissen/Insektenkundler-sind-vom-Aussterben-bedroht-article20824610.html


(Kommentar Waldportal: Viele reden vom Klimawandel, aber die Biodiversitätskrise ist das Hauptproblem für das Überleben der Menschheit, zu dem der Klimawandel natürlich auch beiträgt. Und die Menschheit ist sicher nicht die letzte Art, die aussterben wird, dafür ist sie zu anspruchsvoll)




» zurück

Aus der easy.wdss.de, gedruckt am: Di, 14.07.2020 © easy.wdss • Besuchen Sie die www.weitblick.net unter www.weitblick.netBildschirm-Version

< zurück | nach oben scrollen^