Aktuell


116 ermordete Umweltschützer

Zahl getöteter Umweltschützer weltweit stark gestiegen

Entwicklungsorganisation »Global Witness« stellt Bericht vor: immer öfter werden Umweltaktivisten am hellichten Tag erschossen, entführt, bedroht oder wie Terroristen behandelt. Dunkelziffer könnte weitaus höher liegen

Neues Deutschland, 20.4.15

http://www.neues-deutschland.de/artikel/968534.zahl-getoeteter-umweltschuetzer-weltweit-stark-gestiegen.html


Bericht über getötete Naturschützer- Ein gefährliches Engagement

Traurige Spitzenreiter sind süd- und zentralamerikanische Staaten: 116 getötete Aktivisten zählt die Organisation Global Witness im Jahr 2013.

Von Eva Oer, taz, 21.4.15

http://www.taz.de/!158488/


Gefährliches Engagement

Der Kampf gegen illegalen Holzeinschlag, Staudämme und Goldminen endet für Umweltschützer immer häufiger mit dem Tod. Vor allem in Süd- und Mittelamerika sowie in Asien werden sie zu Opfern von Gewalt. Die Verantwortlichen werden selten gefasst.



(dpa) - 20. April, 2015

https://www.greenpeace-magazin.de/nachrichtenarchiv/gefaehrliches-engagement


Brasilien trauriger Rekordhalter bei Ermordung von Umweltaktivisten

Von Gabriela Bergmaier Lopes, Brasilien Magazin, 21.4.15

http://brasilienmagazin.net/gesundheit-umwelt/20009/brasilien-trauriger-rekordhalter-bei-ermordung-von-umweltaktivisten/


Greenpeace beklagt Repressalien gegen Umweltschützer in Russland

(dpa) - 23. April, 2015

http://www.stol.it/Artikel/Chronik-im-Ueberblick/Chronik/Greenpeace-beklagt-Repressalien-gegen-Umweltschuetzer-in-Russland




» zurück

Aus der easy.wdss.de, gedruckt am: Fr, 28.02.2020 © easy.wdss • Besuchen Sie die www.weitblick.net unter www.weitblick.netBildschirm-Version

< zurück | nach oben scrollen^