Aktuell


140 NGOs gegen AMazonas-Staudamm

18. März, 2010

Brasilien: 140 NGOs gegen Monsterstaudamm am Xingu

Brasilianische Bischofskonferenz (CNBB) übt scharfe Kritik an dem bereits genehmtigten Bauprojekt in Belo Monte

Brasilia, (KAP)- In einem offenen Brief an Brasiliens Staatschef Luiz Inacio Lula da Silva haben 140 Nichtregierungsorganisationen (NGOs) aus aller Welt gegen den geplanten Bau des Belo-Monte-Staudammes protestiert. Das Projekt gefährde die Umwelt in der Amazonasregion, heißt es in dem am Mittwoch auf der Webseite der Brasilianischen Bischofskonferenz (CNBB) veröffentlichten Schreiben. Darin wird weiter bemängelt, dass die Entscheidung zum Bau ohne die gesetzlich garantierte Beteiligung der Bevölkerung gefallen sei.(...)

http://www.kathweb.at/content/site/nachrichten/database/31587.html







» zurück

Aus der easy.wdss.de, gedruckt am: So, 15.12.2019 © easy.wdss • Besuchen Sie die www.weitblick.net unter www.weitblick.netBildschirm-Version

< zurück | nach oben scrollen^