Aktuell


40 Jahre UN-Umweltprogramm

40 Jahre UN-Umweltprogramm UNEP - Tagung in Nairobi

Berlakovich: green economy und Umwelttechnologien forcieren
Neuer Welt-Umweltbericht wird vorgestellt


Lebensministerium Österreich, 18.2.12

Nairobi - Vom 20. bis 22. Februar tagt in Nairobi (Kenia) der Verwaltungsrat des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP). Das vor 40 Jahren von der UN-Vollversammlung eingerichtete Gremium hat die Aufgabe, weltweit die Umweltsituation zu erfassen und dafür zu sorgen, dass die Staaten geeignete Maßnahmen gegen ökologische Schäden setzen. Österreich ist in Nairobi mit einer Expertendelegation des Lebensministeriums vertreten.

Inhaltlich will Österreich bei der Konferenz vor allem das Thema green economy vorantreiben. Dieses wird auch beim Gipfel der Staats- und Regierungschefs "Rio+20" (UN-Konferenz zur nachhaltigen Entwicklung) im Juni, an dem Umweltminister Nikolaus Berlakovich teilnimmt, eine entscheidende Rolle spielen. "Der Einsatz von Umwelttechnologien soll weltweit forciert werden, um damit nachhaltige Effekte zu erzielen und weitere green jobs zu schaffen. Ökologie und Ökonomie in Einklang zu bringen, ist von entscheidender Bedeutung", betont Berlakovich.

Welt-Umweltbericht vorgestellt, bessere Datenvernetzung gefordert

In Nairobi wird das UNEP auch seinen neuesten Welt-Umweltbericht präsentieren. Der "Global Environment Outlook" legt eine Bestandsaufnahme der Umweltsituation in den UN-Mitgliedstaaten vor und gibt einen Ausblick, wie sich diese in den kommenden Jahren verändern könnte. Um Umweltmaßnahmen besser vorbereiten und setzen zu können, will das UNEP, dass ökologische Daten für Behörden, Fachleute und Öffentlichkeit weltweit besser nutzbar gemacht werden.

UNEP-intern wird die Diskussion über die Struktur des UN-Umweltprogramms fortgesetzt werden. Es geht um die Frage, ob das Programm in eine eigenständige UN-Organisation umgewandelt und damit aufgewertet werden soll. Die 1972 eingerichtete Organisation hat ihren Hauptsitz in Nairobi. Exekutivdirektor ist der Deutsche Achim Steiner, der das UN-Umweltprogramm seit 2006 leitet.




» zurück

Aus der easy.wdss.de, gedruckt am: Di, 27.09.2022 © easy.wdss • Besuchen Sie die www.weitblick.net unter www.weitblick.netBildschirm-Version

< zurück | nach oben scrollen^