powered by <wdss>
Veranstaltung

ARD-alpha: Auf dem Holzweg - wie Mensch und Klimawandel den Wald gefährden

Jedes Jahr gehen in Mitteleuropa 3.000 Quadratkilometer Waldfläche verloren, eine Fläche so groß wie das Saarland. Experten befürchten, dass sich der Waldschwund noch beschleunigen könnte. Denn der trockene Sommer 2018 hat viele Bäume anfällig gemacht für Krankheiten und Schädlinge. Und nicht nur um die heimischen Wälder steht es schlecht. Auch die Urwälder weltweit sind in Gefahr. Immer mehr Tropenholz wird gefällt - und landet zum Beispiel als Holzkohle auf deutschen Grills. Was bedeutet das Waldsterben für den Menschen? Und wie kann man es aufhalten? "W wie Wissen" bringt Licht ins Dickicht.
(Wdh. kommende Nacht 2.45-3.15 Uhr)

Datum: Mi, 3. Jul 2019 16:30 Uhr - 17:00 Uhr
 

Druckversion