powered by <wdss>
Veranstaltung

BR: Die Welt ist noch zu retten?!

Der Filmemacher John Webster schreibt einen filmischen Brief an seine Urenkelin, die wohl in den 2060er-Jahren geboren wird. Was für eine Welt wird Dorit erleben? Wie wird sie sich z. B. durch den Klimawandel von seiner Welt unterscheiden? Was - sowohl Gutes als auch Schlechtes - übergeben die Menschen denen, die nach ihnen kommen? Die persönliche Erfahrung des Verlustes, die den Filmemacher sein ganzes Leben begleitet, ist der Ausgangspunkt für eine emotionale und physische Reise auf die John Webster die Zuschauerinnen und Zuschauer mitnimmt: von Finnland durch ganz Russland zu den sibirischen Kohlengruben, auf die Marshall-Inseln im Pazifik und durch die USA nach New York. Der Originaltitel von "Die Welt ist noch zu retten?!" lautet "Little Yellow Boots" und spielt auf die Gummistiefel der zukünftigen Erdbewohnerin Dorit an. Die Gummistiefel, die oft in Aufnahmen der Gegenwart geblendet werden, markieren den Meeresspiegel in 50 Jahren. Sie werden zum Leitmotiv, zur bedrohlichen Metapher des Klimawandels - aber auch zu einem Symbol der Hoffnung.

Datum: Mi, 22. Jul 2020 22:45 Uhr - 00:20 Uhr
 

Druckversion