powered by <wdss>
Aktuell

Forstforschung in Hamburg

Forstforschung in Hamburg wird gestärkt

BMELV Pressemitteilung, 31.7.13

Das Bundeslandwirtschaftsministerium plant, die Fachinstitute für Forstökonomie und für Weltforstwirtschaft im Thünen-Institut (Bundesforschungsinstitut für ländliche Räume, Wald und Fischerei) zu einem neuen, zukunftsfähigen Fachinstitut für internationale Waldwirtschaft und Ökonomie zusammenzulegen und so die Forstforschung am Standort Hamburg zu stärken.

Maßgeblich hierfür sind Effizienzgesichtspunkte und Synergieeffekte: Durch eine Zusammenlegung dieser beiden kleinen Arbeitseinheiten soll die wissenschaftliche Arbeit in den bisher getrennt bearbeiteten Aufgabenfeldern gestärkt werden. Geplant ist der Zusammenschluss der beiden Institute zum 1. Oktober 2013. Die Arbeitsplätze der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bleiben erhalten.

Die Entscheidung folgt der im März dieses Jahres vom Bundeslandwirtschaftsministerium veranlassten Gründung des Kompetenzzentrums Holzherkünfte, durch das das Zusammenwirken gleich mehrerer Institute im Kampf gegen den illegalen Holzeinschlag gestärkt wurde.

Von dem neuen Institut erwartet das Bundeslandwirtschaftsministerium insbesondere eine weitere Stärkung der wissenschaftlichen Beratung bei den laufenden Klimaverhandlungen und Fragen internationaler Forststandards. Dabei stehen die ökologischen und ökonomischen Auswirkungen, aber auch die Chancen einer nachhaltigen Waldwirtschaft, insbesondere in den Tropen, im Fokus des Interesses.

Gleichzeitig soll die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem Thünen-Institut und der Universität Hamburg neu strukturiert und in einer gemeinsamen Vereinbarung neu geregelt werden. Damit soll den künftigen – auch globalen – Herausforderungen, die sich für die Wald-, Forst- und Holzforschung stellen, Rechnung getragen werden. Hierzu finden derzeit Gespräche statt sowohl zwischen dem BMELV und der Behörde für Wissenschaft und Forschung der Freien und Hansestadt Hamburg als auch zwischen der Universität Hamburg und dem Thünen-Institut.




» zurück
 

Druckversion








































07.09.20 20:15 - 21:05
3sat: Braunkehlchen, Kiebitz & Kaiseradler - wie retten wir Österreichs Vogelwelt?

21.09.20 19:40 - 20:15
arte: Tatort Wald - Die Holzmafia in Rumänien

21.09.20 21:00 - 21:45
rbb: Die Wahrheit über die Kraft des Waldes

24.09.20 21:00 - 22:00
3sat: Leben mit dem Klimawandel

07.09.20 16:50 - 17:20
arte: Corona und Umwelt

25.09.20 16:50 - 17:20
arte: Klimawandel - Wie stoppen wir die Erderwärmung?

09.09.20 12:15 - 12:45
ZDFinfo: Klima im Wandel - Keiner stirbt für sich allein

20.09.20 06:15 - 06:45
3sat: Wald der Zukunft

23.09.20 20:45 - 21:15
mdr: Hitze, Stürme, Käferplage - Das Waldsterben geht weiter

20.09.20 13:05 - 13:55
arte: Die Natur kehrt zurück - Renaturierung in Europa

21.09.20 21:45 - 22:15
ARD-alpha: Auf dem Holzweg - wie Mensch und Klimawandel den Wald gefährden

16.09.20 16:15 - 16:45
ARD-alpha: Wald in der Krise

21.09.20 12:15 - 12:50
arte: Wo die Wüste wächst - Klimawandel in Rumänien

19.09.20 22:30 - 23:15
tagesschau24: Wassermangel - Trocknet Bayern aus?

15.09.20 22:25 - 22:55
3sat: Wald der Zukunft

09.09.20 01:50 - 02:20
tagesschau24: Ist unser Wald noch zu retten?

25.09.20 13:30 - 14:15
phoenix: Wald in Not

09.09.20 20:15 - 21:00
SWR: Wald in Not - Was hilft dem grünen Patienten?

07.09.20 21:00 - 21:45
rbb: Die Wahrheit über Schmetterlinge

22.09.20 10:55 - 11:55
WDR: Rettet die Natur - Wege zu mehr Artenvielfalt

08.09.20 22:55 - 23:40
3sat: Die Kinder machen Druck