powered by <wdss>
Aktuell

Spuren des Klimawandels

Klimawandel macht sich in Deutschland bemerkbar

Hitze, Dürre und gebietsweise Starkregen: Die Folgen des Klimawandels sind längst auch in Deutschland zu spüren. Meteorlogen erklären sogar, dass die Erderwärmung hierzulande stärker ist als weltweit.

(dpa) - 9. März, 2016

http://www.focus.de/wissen/diverses/wetter-dwd-erderwaermung-in-deutschland-vergleichsweise-stark_id_5342196.html


Zwei irre Monate in einem extremen Jahr

Der November und der Dezember waren 2015 viel zu warm, der Sommer sehr trocken Detaillierte Radardaten sollen den Stadtplanern künftig bei der Bewältigung von Wetterereignissen helfen.

Von Dagmar Dehmer, Der Tagesspiegel, 8.3.16

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/klimawandel-zwei-irre-monate-in-einem-extremen-jahr/13070810.html


Der Eispanzer in Grönland wird dunkler

Grönlands Eisschild verschluckt immer mehr Sonnenstrahlung. Eine Schmelze legt Verunreinigungen frei. Forscher warnen: Bis zum Jahr 2100 könnte die Rückstrahlung um 10 Prozent abnehmen.

Von Walter Willems, dpa, 7.3.16

http://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article153022063/Der-Eispanzer-in-Groenland-wird-dunkler.html


US-Nachrichten ignorieren Klimawandel

klimaretter.info , 9.3.16

http://www.klimaretter.info/konsum/nachricht/20807-us-nachrichten-ignorieren-klimawandel


Bundeskabinett stimmt Unterzeichnung des Pariser Klimaschutz-Abkommens zu

BMUB Pressemitteilung, 9.3.16

Die Bundesregierung hat heute der Unterzeichnung des Pariser Klimaschutzabkommens zugestimmt. Damit kann Bundesumweltministerin Barbara Hendricks den Vertrag bei der offiziellen Zeichnungszeremonie am 22. April in New York für Deutschland unterzeichnen.

Hendricks: "Dies war ein wichtiger formaler Schritt. Deutschland wird damit zu den Erstunterzeichnern des Pariser Abkommens gehören. Ich bin zuversichtlich, dass auch viele andere Staaten Ende April gemeinsam mit uns unterzeichnen werden. Gemeinsam wollen wir zeigen, dass das Pariser Abkommen schnell und schwungvoll umgesetzt wird."

Am 22. April 2016 findet in New York auf Einladung des Generalsekretärs der Vereinten Nationen Ban Ki-moon eine hochrangige Unterzeichnungszeremonie statt. Der 22. April ist der "Tag der Erde"/"Earth Day", ein internationaler Aktionstag zum Schutz der Umwelt.

Das im Dezember 2015 auf der Weltklimakonferenz in Paris beschlossene Abkommen ist das erste Klimaschutzabkommen, das alle Länder gemeinsam in die Pflicht nimmt. Wie bei internationalen Verträgen üblich, wird es erst einige Monate später unterzeichnet. Völkerrechtliche verpflichtend wird es für die einzelnen Staaten erst nach dem nächsten Schritt, der sogenannten Ratifizierung. Das Pariser Abkommen tritt in Kraft, wenn mindestens 55 Prozent der Staaten ratifiziert haben und diese Staaten mindestens 55 Prozent der weltweiten Emissionen abdecken.

Die Bundesregierung strebt eine zügige Ratifikation des Abkommens an. Der genaue Zeitplan wird derzeit innerhalb der EU beraten. Da das Pariser Klimaschutzabkommen Kompetenzen sowohl der EU als auch der Mitgliedstaaten betrifft, ratifizieren die EU und ihre Mitgliedstaaten das Abkommen gemeinsam.




» zurück
 

Druckversion





















































10.12.19 22:25 - 00:00
3sat: Immer noch eine unbequeme Wahrheit - Unsere Zeit läuft

14.12.19 18:30 - 19:15
ARD-alpha: Energie aus dem Wald - Die Grenzen der Nachhaltigkeit

10.12.19 13:15 - 13:45
phoenix: Unsere Welt in Zukunft - Umwelt

16.12.19 20:15 - 21:45
tagesschau24: Die rote Linie - Widerstand im Hambacher Forst

13.12.19 18:30 - 19:00
3sat: Klimagipfel - Live aus Madrid

13.12.19 19:20 - 20:00
3sat: Kampf ums Klima - zwischen Rebellion und Realpolitik

03.12.19 16:45 - 17:15
arte: Naturparadiese - Wie wir sie retten können

05.12.19 02:40 - 03:10
ZDF: Das neue Waldsterben

16.12.19 21:40 - 22:25
ZDFinfo: Klimawandel - Die Fakten mit Harald Lesch

15.12.19 21:00 - 21:45
SWR: Europa ungezähmt - Die großen Wälder

16.12.19 22:25 - 23:10
ZDFinfo: SOS Amazonas - Apokalypse im Regenwald

05.12.19 16:00 - 16:45
phoenix: Klima retten und die Welt verändern?

12.12.19 20:15 - 21:00
arte: Skandinaviens versteckte Paradiese