powered by <wdss>
Aktuell

Bundes-Tropenwaldschutzprojekt in Peru

Bundesumweltministerium fördert Schutz von Tropenwäldern indigener Gemeinschaften in Peru

BMU Pressemitteilung, 10.6.14

Peru und Deutschland arbeiten seit vielen Jahren in den Bereichen Klimaschutz, Anpassung an die Folgen des Klimawandels sowie Erhaltung der biologischen Vielfalt eng zusammen. Das Bundesumweltministerium fördert jetzt ein neues Projekt zum Schutz der Tropenwälder in der peruanischen Amazonasregion mit knapp 5 Mio. Euro.

Peru hat den weltweit viertgrößten Bestand an tropischem Regenwald. Damit ist das Land ein wichtiger Akteur für die Erhaltung der Biodiversität und den globalen Klimaschutz. Rund 15 % des peruanischen Tropenwaldes befindet sich im Besitz indigener Gemeinschaften, die überwiegend Subsistenzwirtschaft betreiben. Die Mehrzahl dieser Gemeinschaften lebt unterhalb der Armutsgrenze. Jährlich nimmt die Abholzungsrate in diesen Regenwäldern zu und bedroht dadurch eine Vielzahl von Ökosystemen, Tiere und Pflanzen sowie den Lebensraum der dort lebenden Menschen.

Um den Tropenwald besser zu schützen, hat das peruanische Umweltministerium einen innovativen Ansatz entwickelt, mit dem indigene Gemeinschaften zum strategischen Partner beim Waldschutz gemacht werden. Gemeinden, die den Tropenwald in ihrem Gebiet schützen, erhalten einen finanziellen Ausgleich für ihren Beitrag zum Schutz des Klimas und der Biodiversität. Mit dieser Unterstützung können die finanziell schwachen Gemeinden langfristig in ihre eigene Entwicklung investieren.

Das Projekt im Rahmen der Internationalen Klimainitiative (IKI) unterstützt das peruanische Umweltministerium sowie die beteiligten nationalen und regionalen Behörden und Umweltbüros. Diese erarbeiten Richtlinien und Instrumente für die Umsetzung der Ausgleichszahlungen und bauen die dafür nötigen institutionellen Kapazitäten auf.




» zurück
 

Druckversion












































16.11.20 20:15 - 21:50
ARD-alpha: Die Welt ist noch zu retten?!

19.11.20 09:30 - 11:05
arte: Arten retten - Gegen das große Verschwinden

21.11.20 23:30 - 00:55
rbb: Koyaanisqatsi

09.11.20 20:15 - 21:00
hr: Natur retten - Hilfe für Wald, Insekten und Co.

16.11.20 23:20 - 00:50
ARD: Ich bin Greta

13.11.20 10:55 - 11:55
WDR: Nationalparks - Was sind sie wert?

25.11.20 16:55 - 17:20
arte: Rewilding - Von Chancen und Schwierigkeiten

18.11.20 23:00 - 23:45
WDR: Die Waldretter

21.11.20 09:30 - 10:00
BR: Eine Welt ohne Insektensterben

25.11.20 22:00 - 22:45
BR: Tatort Wald - Holzraub in den Karpaten

18.11.20 23:45 - 01:15
WDR: Die rote Linie - Widerstand im Hambacher Forst

15.11.20 08:25 - 09:10
ZDFneo: Aus Liebe zum Leben - Artenschutz

18.11.20 20:15 - 21:45
ARD: Ökozid

25.11.20 07:30 - 08:00
hr: Das leise Sterben der Bienen und Schmetterlinge

18.11.20 16:15 - 16:45
ARD-alpha: Unser Klima - Handeln gegen den Wandel!

22.11.20 20:15 - 21:45
ONE: Ökozid

15.11.20 09:10 - 09:55
ZDFneo: Unsere Wälder (1/3) - Die Sprache der Bäume

23.11.20 23:30 - 00:15
ARD: Das große Artensterben

18.11.20 10:15 - 11:00
3sat: Klima und Corona - Was bleibt von "Fridays for Future?"

15.11.20 09:55 - 10:40
ZDFneo: Unsere Wälder (2/3) - Ein Jahr unter Bäumen

26.11.20 23:45 - 01:10
hr: Mission "Die Erde retten"

15.11.20 10:40 - 11:25
ZDFneo: Unsere Wälder (3/3) - Verbündete im Kampf gegen den Klimawandel