powered by <wdss>
Aktuell

AKTION zu West-Papua

Agroindustrie greift nach Papua

Indonesiens Präsident Joko Widodo hat bei seinem Amtsantritt 2014 versprochen, den Wald zu schützen und die Indigenenrechte zu achten. Doch nun will er in der Provinz Papua 1,2 Millionen Hektar Regenwald und das Land der Urbevölkerung für Agrarplantagen opfern. Erinnern Sie den Präsidenten an sein Wahlversprechen!

"Rettet den Regenwald" e.V. Pressemitteilung, 4.6.15

9. Mai 2015: Großer Bahnhof in Merauke für Joko Widodo. Indonesiens Präsident war in den entlegensten Distrikt seines ausgedehnten Inselreiches gereist, um der Bevölkerung persönlich sein großes Projekt nahezubringen: In Merauke in der Provinz Papua sollen in den nächsten drei Jahren auf 1,2 Millionen Hektar Land Reisplantagen wachsen, bewirtschaftet mit modernster Technik der Agrarindustrie. „Merauke muss zur Reiskammer werden. Nicht nur für Indonesien, sondern für die ganze Welt“, sagte Widodo und schwärmte: „Hier haben wir Millionen von Hektar zur Verfügung!“ Mittelfristig, so der Präsident, seien sogar 4,6 Millionen Hektar Reisplantagen denkbar.

Was er nicht sagte: Damit würde ganz Merauke in Reisfeldern versinken. Das wäre das Aus für dieses einzigartige Ökosystem aus Regen- und Trockenwäldern, Sumpfgebieten, Savannen und Mangroven. Und das Ende der traditionellen Kultur und Lebensweise der rund 70.000 indigenen Malind, die weit verstreut die Wälder bewohnen, Sagopalmen anbauen und kleine Felder bestellen.

„Wir leben vom Wald und vom Sago und nicht vom Reis“, sagt ein Dorfältester. „Unser Land abgeben, heißt Selbstmord begehen. Ohne Land sollten wir keine Kinder und Enkel haben, denn sie können nirgendwo leben.“

Die Familien der Malind sind aus gutem Grund durch die neuen Pläne alarmiert: In Merauke entsteht schon seit 2010 das Mega-Agrar-Projekt MIFEE, Merauke Integrated Food and Energy Estate. Mehr als eine Million Hektar – ein Viertel des Distrikts – gelangte innerhalb von nur vier bis fünf Jahren in die Hand von Agrar-Konzernen, die dort Ölpalmen, Zuckerrohr und Eukalyptus pflanzen.

Präsident Joko Widodo hat vor der Wahl versprochen, die Wälder zu schützen und die Indigenenrechte zu achten. Bitten Sie ihn, sein Versprechen zu halten und Papuas einzigartige Naturlandschaften zu bewahren.

Zur AKTION

Weitere Hintergründe




» zurück
 

Druckversion












































16.11.20 20:15 - 21:50
ARD-alpha: Die Welt ist noch zu retten?!

19.11.20 09:30 - 11:05
arte: Arten retten - Gegen das große Verschwinden

21.11.20 23:30 - 00:55
rbb: Koyaanisqatsi

09.11.20 20:15 - 21:00
hr: Natur retten - Hilfe für Wald, Insekten und Co.

16.11.20 23:20 - 00:50
ARD: Ich bin Greta

13.11.20 10:55 - 11:55
WDR: Nationalparks - Was sind sie wert?

25.11.20 16:55 - 17:20
arte: Rewilding - Von Chancen und Schwierigkeiten

18.11.20 23:00 - 23:45
WDR: Die Waldretter

21.11.20 09:30 - 10:00
BR: Eine Welt ohne Insektensterben

25.11.20 22:00 - 22:45
BR: Tatort Wald - Holzraub in den Karpaten

18.11.20 23:45 - 01:15
WDR: Die rote Linie - Widerstand im Hambacher Forst

15.11.20 08:25 - 09:10
ZDFneo: Aus Liebe zum Leben - Artenschutz

18.11.20 20:15 - 21:45
ARD: Ökozid

25.11.20 07:30 - 08:00
hr: Das leise Sterben der Bienen und Schmetterlinge

18.11.20 16:15 - 16:45
ARD-alpha: Unser Klima - Handeln gegen den Wandel!

22.11.20 20:15 - 21:45
ONE: Ökozid

15.11.20 09:10 - 09:55
ZDFneo: Unsere Wälder (1/3) - Die Sprache der Bäume

23.11.20 23:30 - 00:15
ARD: Das große Artensterben

18.11.20 10:15 - 11:00
3sat: Klima und Corona - Was bleibt von "Fridays for Future?"

15.11.20 09:55 - 10:40
ZDFneo: Unsere Wälder (2/3) - Ein Jahr unter Bäumen

26.11.20 23:45 - 01:10
hr: Mission "Die Erde retten"

15.11.20 10:40 - 11:25
ZDFneo: Unsere Wälder (3/3) - Verbündete im Kampf gegen den Klimawandel