powered by <wdss>
Aktuell

AKTION zu Borneo

Den Wald der Nasenaffen in letzter Minute retten!

"Rettet den Regenwald" e.V. Pressemitteilung, 25.9.15

In Malaysia vernichtet die Firma BLD 14.000 Hektar Torfwald, um Palmöl zu produzieren. Bewohner der Region werfen der Firma sogar vor, ihnen das Land illegal wegzunehmen. Umweltschützer aus Sarawak fordern vom Chief Minister des Bundesstaates, BLD zu stoppen. Bitte unterstützen Sie die Regenwaldkämpfer mit Ihrer Unterschrift.

„BLD zerstört im großen Stil besonders tiefgründigen Torfwald - die Auswirkungen auf die Umwelt von Sarawak sind verheerend“, warnt Upreshpal Singh von der Organisation „Friends of the Orangutans“. Denn die Wälder der Region sind der Lebensraum von Nasenaffen, seltenen Vögeln und einer Fledermausart, die nur dort vorkommt.

Allein der Wald des Konzessionsgebiets von BLD in der Provinz Sibu speichert 37 Millionen Tonnen Kohlendioxid. Beim Kahlschlag gelangen sie in die Atmosphäre und tragen zum Klimawandel bei. Wissenschaftler von Wetlands International warnen, dass die Vernichtung von Torfwäldern zu schweren Überflutungen führt. Die Warnung erstreckt sich auch auf die Region, in der BLD rodet.

Mit Satellitenbildern belegt „Friends of the Orangutans“, dass BLD in der Provinz Sibu bereits Torfwald vernichtet und die Flächen mit Ölpalmen überzogen hat. Innerhalb der kommenden beiden Jahre will die Firma offenbar auch den Rest seiner Konzession kahlschlagen.

Torfwälder speichern große Mengen Kohlendioxid

Die Zahlen sind erschreckend: Auf 28.000 Hektar hat BLD schon Ölpalmen gepflanzt. Dafür hat die Firma auch 6.000 Hektar Torfwald vernichtet. Jetzt sollen auf weiteren 14.000 Hektar Bäume fallen.

Matek Geram von der Menschenrechtsorganisation SADIA (Sarawak Dayak Iban Association) erhebt schwere Vorwürfe. „Die Menschen leben seit Jahrhunderten auf diesem Land“, sagt er: „BLD hat die Flächen unrechtmäßig gerodet.“ Er will das mit GPS-Daten belegen.

Upreshpal Singh und Matek Geram fordern von Sarawaks Chief Minister, dass er die Rodungsarbeiten von BLD stoppt. Bitte unterstützen Sie diese Forderung, um den Torfwald Sarawaks zu erhalten.

Hinter­gründe

Nasenaffen (Nasalis larvatus) leben ausschließlich auf der Insel Borneo, also in Brunei, Kalimantan (Indonesien), Sabah und Sarawak (beide Malaysia). Weil der Lebensraum der Tiere in Küstenregenwäldern, Torfwäldern, Mangroven und entlang von Flussläufen zerstört wird, sinkt die Population beständig. In Sarawak gibt es nur noch weniger als 1.000 Nasenaffen. Die Weltnaturschutzunion IUCN stuft die Tierart daher als „bedroht“ ein (endangered).

Torfwälder und Nasenaffen sind gefährdet

Torfwälder erstrecken sich in Südostasien über 27 Millionen Hektar Land – die Fläche schrumpft aber rapide. Schuld daran sind der Holzeinschlag und die Anlage von Plantagen, für die die Wälder trockengelegt und häufig angezündet werden. Laut der Organisation Wetlands International sind weniger als 10 Prozent noch intakt.

Die Torfschichten sind bis zu 20 Meter dick und sehr feucht. Die Wälder speichern dort mehr Kohlenstoff als viele Ökosysteme der Erde. Experten sprechen von insgesamt 42 Milliarden Tonnen CO2. Durch die Rodung und das Abbrennen gelangen Treibhausgase in die Atmosphäre, die dort über Jahrhunderte eingelagert wurden.

Indonesien gehört wegen der Vernichtung der Torfwälder zu den Staaten mit dem größten Ausstoß klimaschädlicher Gase.

Zur AKTION




» zurück
 

Druckversion












































16.11.20 20:15 - 21:50
ARD-alpha: Die Welt ist noch zu retten?!

19.11.20 09:30 - 11:05
arte: Arten retten - Gegen das große Verschwinden

21.11.20 23:30 - 00:55
rbb: Koyaanisqatsi

09.11.20 20:15 - 21:00
hr: Natur retten - Hilfe für Wald, Insekten und Co.

16.11.20 23:20 - 00:50
ARD: Ich bin Greta

13.11.20 10:55 - 11:55
WDR: Nationalparks - Was sind sie wert?

25.11.20 16:55 - 17:20
arte: Rewilding - Von Chancen und Schwierigkeiten

18.11.20 23:00 - 23:45
WDR: Die Waldretter

21.11.20 09:30 - 10:00
BR: Eine Welt ohne Insektensterben

25.11.20 22:00 - 22:45
BR: Tatort Wald - Holzraub in den Karpaten

18.11.20 23:45 - 01:15
WDR: Die rote Linie - Widerstand im Hambacher Forst

15.11.20 08:25 - 09:10
ZDFneo: Aus Liebe zum Leben - Artenschutz

18.11.20 20:15 - 21:45
ARD: Ökozid

25.11.20 07:30 - 08:00
hr: Das leise Sterben der Bienen und Schmetterlinge

18.11.20 16:15 - 16:45
ARD-alpha: Unser Klima - Handeln gegen den Wandel!

22.11.20 20:15 - 21:45
ONE: Ökozid

15.11.20 09:10 - 09:55
ZDFneo: Unsere Wälder (1/3) - Die Sprache der Bäume

23.11.20 23:30 - 00:15
ARD: Das große Artensterben

18.11.20 10:15 - 11:00
3sat: Klima und Corona - Was bleibt von "Fridays for Future?"

15.11.20 09:55 - 10:40
ZDFneo: Unsere Wälder (2/3) - Ein Jahr unter Bäumen

26.11.20 23:45 - 01:10
hr: Mission "Die Erde retten"

15.11.20 10:40 - 11:25
ZDFneo: Unsere Wälder (3/3) - Verbündete im Kampf gegen den Klimawandel