powered by <wdss>
Aktuell

Waldbrände in Amazonien

Waldbrand im Amazonas: Feuer frei

In Brasilien wüten die schlimmsten Waldbrände seit Jahren, begünstigt durch eine Dürre, ausgelöst aber durch Brandstiftung von Viehzüchtern. Doch seit der Amtsübernahme von Jair Bolsonaro haben sie kaum etwas zu befürchten.

Von Christoph Gurk, Süddeutsche Zeitung, 20.8.19

https://www.sueddeutsche.de/panorama/waldbrand-im-amazonas-feuer-frei-1.4569920


Norwegen stoppt Zahlungen für Regenwald

Deutschlandfunk, 17.8.19

https://www.deutschlandfunk.de/amazonas-fonds-norwegen-stoppt-zahlungen-fuer-regenwald.2850.de.html?drn:news_id=1039201


„Wir hängen von diesen Wäldern ab“

Norwegen will Zahlungen für den Regenwald stoppen. Der Generalsekretär des Regenwaldfonds fordert ein koordiniertes Vorgehen der Sojaimportländer.

Von Reinhard Wolff, taz, 20.8.19

https://taz.de/Generalsekretaer-ueber-Regenwaldfonds/!5616109/


WWF-Experte: Gelder an Amazonas-Fonds müssen weiter fließen

(epd) - 20. August, 2019

https://www.evangelisch.de/inhalte/159470/20-08-2019/wwf-experte-gelder-amazonas-fonds-muessen-weiter-fliessen


Brasilianische Bundesstaaten wollen den Amazonas-Fonds retten

Norwegen und Deutschland haben die Finanzhilfen für den Amazonas-Fonds eingestellt. Einige Gouverneure haben sich direkt an die Europäer gewandt, um sie umzustimmen.

DIE ZEIT, 19. August, 2019

https://www.zeit.de/politik/2019-08/amazonasfonds-brasilien-deutschland-norwegen-staaten-rettung


Bolsonaro wettert mit manipuliertem Video gegen Norwegen

Brasiliens Präsident Bolsonaro ist wütend auf Norwegen, weil das Land seine Zahlungen für einen Regenwald-Fonds einstellt. Jetzt verbreitet er ein Video von blutigen Walfang-Szenen – die allerdings gar nicht aus Norwegen stammen.

Von Gustav Theile und Carl Moses, Frankfurter Allgemeine, 19.8.19

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/amazonas-streit-bolsonaro-wuetend-auf-norwegen-16340521.html


Konzerne sind Komplizen für Bolsonaros Urwald-Zerstörung

>Seit Präsident Bolsonaros «Liberalisierung» wird Brasiliens Urwald noch schneller abgeholzt – mit Hilfe von Konzernen und China.

Von Christa Dettwiler, Infosperber.ch , 18.8.19

https://naturschutz.ch/featured/konzerne-sind-komplizen-fuer-bolsonaros-urwald-zerstoerung/138270




» zurück
 

Druckversion












































16.11.20 20:15 - 21:50
ARD-alpha: Die Welt ist noch zu retten?!

19.11.20 09:30 - 11:05
arte: Arten retten - Gegen das große Verschwinden

21.11.20 23:30 - 00:55
rbb: Koyaanisqatsi

09.11.20 20:15 - 21:00
hr: Natur retten - Hilfe für Wald, Insekten und Co.

16.11.20 23:20 - 00:50
ARD: Ich bin Greta

13.11.20 10:55 - 11:55
WDR: Nationalparks - Was sind sie wert?

25.11.20 16:55 - 17:20
arte: Rewilding - Von Chancen und Schwierigkeiten

18.11.20 23:00 - 23:45
WDR: Die Waldretter

21.11.20 09:30 - 10:00
BR: Eine Welt ohne Insektensterben

25.11.20 22:00 - 22:45
BR: Tatort Wald - Holzraub in den Karpaten

18.11.20 23:45 - 01:15
WDR: Die rote Linie - Widerstand im Hambacher Forst

15.11.20 08:25 - 09:10
ZDFneo: Aus Liebe zum Leben - Artenschutz

18.11.20 20:15 - 21:45
ARD: Ökozid

25.11.20 07:30 - 08:00
hr: Das leise Sterben der Bienen und Schmetterlinge

18.11.20 16:15 - 16:45
ARD-alpha: Unser Klima - Handeln gegen den Wandel!

22.11.20 20:15 - 21:45
ONE: Ökozid

15.11.20 09:10 - 09:55
ZDFneo: Unsere Wälder (1/3) - Die Sprache der Bäume

23.11.20 23:30 - 00:15
ARD: Das große Artensterben

18.11.20 10:15 - 11:00
3sat: Klima und Corona - Was bleibt von "Fridays for Future?"

15.11.20 09:55 - 10:40
ZDFneo: Unsere Wälder (2/3) - Ein Jahr unter Bäumen

26.11.20 23:45 - 01:10
hr: Mission "Die Erde retten"

15.11.20 10:40 - 11:25
ZDFneo: Unsere Wälder (3/3) - Verbündete im Kampf gegen den Klimawandel