powered by <wdss>
Aktuell

Waldbrände in Amazonien (2)

Brasilien: Am Amazonas tobt die Flammenhölle

Tausende Feuer am Amazonas, schwarzer Regen in São Paulo: In Brasilien brennt es so heftig wie seit Jahren nicht. Farmer roden Waldflächen, die Dürre treibt die Brände an. Nur Präsident Bolsonaro hat eine eigene Erklärung.

(dpa) - 22. August, 2019

https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/katastrophen/id_86312864/waldbraende-am-amazonas-in-brasilien-tobt-die-flammenhoelle-.html


Bolsonaro vermutet Umweltschützer hinter Amazonas-Bränden

Nach Darstellung der brasilianischen Regierung könnten Umweltschützer hinter der jüngsten Serie von Waldbränden in der Amazonasregion stecken.

(dpa) - 22. August, 2019

https://www.pnn.de/umwelt-bolsonaro-vermutet-umweltschuetzer-hinter-amazonas-braenden/24930366.html


Wegen Waldbränden fällt in São Paulo schwarzer Regen

(dpa/AFP) - 22. August, 2019

https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/katastrophen/id_86307308/brasilien-wegen-waldbraenden-faellt-in-s-o-paulo-schwarzer-regen.html


Waldbrände im Amazonas - «Für Bolsonaros Behauptungen gibt es keinerlei Beweise»

Von Ulrich Achermann, SRF, 22. August, 2019

https://www.srf.ch/news/international/waldbraende-im-amazonas-fuer-bolsonaros-behauptungen-gibt-es-keinerlei-beweise


Amazonas in Flammen

36 indigene Schutzgebiete von den Bränden betroffen
„Neben der Umweltkatastrophe ist das humanitäre Desaster vorprogrammiert.“
Ausmaß der Feuerkatastrophe eine direkte Konsequenz der Politik Bolsonaros


GfbV Pressemitteilung, 22.8.19

Seit fast zwei Wochen brennt der Amazonas. Nach Angaben des Brasilianischen Instituts für Satellitenforschung INPE sind 36 indigene Schutzgebiete von den Bränden betroffen. „Hunderte indigene Gemeinschaften müssen gerade mit ansehen, wie ihr Lebensraum verbrennt“, erklärt Regina Sonk, Referentin für indigene Völker bei der Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV). „Wie es für sie weitergeht, ist völlig unklar. Neben der Umweltkatastrophe ist das humanitäre Desaster vorprogrammiert.“

Denn Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro ist nicht nur ein Feind des Regenwaldes, auch seine indigenen Bewohner sind ihm ein Dorn im Auge. „Die Regierung Bolsonaro möchte den Amazonas wirtschaftlich ausbeuten. Indigene Rechte und Schutzgebiete stehen ihm und den Agrar-Konzernen, für die er Politik macht, im Weg“, erinnert Sonk. Daher sei es auch unwahrscheinlich, dass seine Regierung die Betroffenen entschädigen würde. „Für sie bedeutet das Feuer nicht nur das Ende ihrer wirtschaftlichen Existenz: Auch ihre kulturelle Identität ist untrennbar mit diesem Lebensraum verbunden“, so GfbV-Expertin. „Es ist zu befürchten, dass die Tradition, das Wissen und die Kultur ganzer Völker in den Flammen verschwinden werden.“

Das Ausmaß der Feuerkatastrophe sei indes eine direkte Konsequenz der Politik des rechtsextremen Präsidenten. So habe er praktisch alle staatlichen Institutionen entmachtet, die der Waldvernichtung etwas hätten entgegensetzen können. Zugleich habe er den Handlungsspielraum von NGOs massiv eingeschränkt und nutze die Brände nun, um sie öffentlich zu diffamieren. „Da es unter seiner Ägide für Übergriffe auf Indigene zudem praktisch keine Strafverfolgung mehr gibt, fühlen sich die Konzerne und einzelne Bauern ermutigt, selbst die Initiative zu ergreifen“, erklärt Regina Sonk. Brandrodung sei in der Region seit Jahren üblich, um Platz für Soja-Anbau und Viehzucht zu schaffen. In der aktuellen Trockenphase sei es nur eine Frage der Zeit gewesen, bis die Brände unkontrollierbar würden.




» zurück
 

Druckversion












































16.11.20 20:15 - 21:50
ARD-alpha: Die Welt ist noch zu retten?!

19.11.20 09:30 - 11:05
arte: Arten retten - Gegen das große Verschwinden

21.11.20 23:30 - 00:55
rbb: Koyaanisqatsi

09.11.20 20:15 - 21:00
hr: Natur retten - Hilfe für Wald, Insekten und Co.

16.11.20 23:20 - 00:50
ARD: Ich bin Greta

13.11.20 10:55 - 11:55
WDR: Nationalparks - Was sind sie wert?

25.11.20 16:55 - 17:20
arte: Rewilding - Von Chancen und Schwierigkeiten

18.11.20 23:00 - 23:45
WDR: Die Waldretter

21.11.20 09:30 - 10:00
BR: Eine Welt ohne Insektensterben

25.11.20 22:00 - 22:45
BR: Tatort Wald - Holzraub in den Karpaten

18.11.20 23:45 - 01:15
WDR: Die rote Linie - Widerstand im Hambacher Forst

15.11.20 08:25 - 09:10
ZDFneo: Aus Liebe zum Leben - Artenschutz

18.11.20 20:15 - 21:45
ARD: Ökozid

25.11.20 07:30 - 08:00
hr: Das leise Sterben der Bienen und Schmetterlinge

18.11.20 16:15 - 16:45
ARD-alpha: Unser Klima - Handeln gegen den Wandel!

22.11.20 20:15 - 21:45
ONE: Ökozid

15.11.20 09:10 - 09:55
ZDFneo: Unsere Wälder (1/3) - Die Sprache der Bäume

23.11.20 23:30 - 00:15
ARD: Das große Artensterben

18.11.20 10:15 - 11:00
3sat: Klima und Corona - Was bleibt von "Fridays for Future?"

15.11.20 09:55 - 10:40
ZDFneo: Unsere Wälder (2/3) - Ein Jahr unter Bäumen

26.11.20 23:45 - 01:10
hr: Mission "Die Erde retten"

15.11.20 10:40 - 11:25
ZDFneo: Unsere Wälder (3/3) - Verbündete im Kampf gegen den Klimawandel