powered by <wdss>
Aktuell

Brasilien: Weniger Waldbrände

Weniger Waldbrände im Amazonasbecken

Unter internationalem Druck erließ Brasiliens Präsident im August ein 60-tägiges Verbot für das Abbrennen von Regenwaldflächen. Nun entspannt sich die Lage im Wald - doch das größte Sumpfgebiet der Welt steht in Flammen.

Tagesschau, 5. November, 2019

https://www.tagesschau.de/ausland/waldbraende-amazonas-101.html


Zahl der Amazonas-Waldbrände gesunken

Die Amazonas-Brände haben weltweit für Aufsehen gesorgt - inzwischen ist die Zahl der Waldbrände gesunken. Doch nun brennt Brasiliens Pantanal, das größte Sumpfgebiet der Welt.

(AFP) - 5. November, 2019

https://www.zdf.de/nachrichten/heute/zahl-der-waldbraende-im-amazonasbecken-auf-rekordminimum-gesunken-100.html


Atempause für den Amazonas

Nach mehreren Monaten, in denen die Brände im Amazonas-Gebiet stark zugenommen haben, gibt es nun die erste Entspannung.
Es handelt sich jedoch nur um eine Momentaufnahme, da die brasilianische Regierung unter dem rechtsgerichteten Präsidenten Bolsonaro bisher keine langfristigen Umweltschutzmaßnahmen umgesetzt hat.
Im Pantanal, einem großen Feuchtgebiet weiter südlich, tobt derweil die nächste Feuerkatastrophe.


Von Benedikt Peters, Süddeutsche Zeitung, 5.11.19

https://www.sueddeutsche.de/panorama/amazonas-braende-pantanal-1.4669305


Proteste von Amazonas-Stämmen in Brüssel

Von Joao Monteiro, Euronews, 5. November, 2019

https://de.euronews.com/2019/11/05/proteste-von-amazonas-stammen-in-brussel


Brasilien: "Die Mentalität der Sklavenhalter kehrt zurück"

Die Gewerkschafterin Carmen Foro über den zunehmenden Widerstand gegen die aggressive Politik von Präsident Bolsonaro

Von Carmen Foro, Amerika21, 5. November, 2019

https://amerika21.de/analyse/231909/brasilien-mentalitaet-sklavenhalter


Aeikens empfängt brasilianischen Botschafter zum Antrittsbesuch

Staatssekretär spricht über Amazonasgebiet und MERCOSUR-Abkommen

BMU Pressemitteilung, 25.10.19

Dr. Hermann Onko Aeikens, Staatssekretär im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, hat am gestrigen Donnerstag den brasilianischen Botschafter, Roberto Jaguaribe, im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) empfangen. Bei dem Gespräch ging es um die Themen Wald-, Umwelt- und Klimaschutz und das EU-MERCOSUR-Abkommen.

Staatssekretär Aeikens unterstrich die herausgehobene Bedeutung des Amazonasgebiets für den internationalen Klimaschutz. Er betonte, dass die Menschen in Deutschland und Europa die Brände im Amazonas-Regenwald mit großer Sorge beobachten. Hier sei aktives Handeln der brasilianischen Regierung erforderlich.

Aeikens erklärte weiterhin, dass Deutschland das EU-MERCOSUR-Abkommen begrüße. Die Ratifizierung des Abkommens durch alle Mitgliedstaaten der EU und insbesondere durch das Europäische Parlament werde aber wesentlich davon abhängen, dass sich alle Parteien erkennbar im Geiste des Abkommens verhalten. Dazu gehöre insbesondere auch die Einhaltung des Kapitels zur Nachhaltigkeit mit verbindlichen Regelungen zu Arbeit, Umwelt und Klima, in dem auch die effektive Umsetzung des Pariser Klimaschutzübereinkommens und die Eindämmung der Entwaldung verankert sind.

Das Gespräch war eine Fortführung des etablierten Dialogs zwischen Deutschland und Brasilien. Bereits Anfang Oktober hat sich die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, mit der brasilianischen Agrarministerin am Rande der ANUGA über diese aktuellen Themen ausgetauscht. Eine Fortsetzung wird es im Rahmen des Global Forum for Food and Agriculture im Januar 2020 in Berlin geben.




» zurück
 

Druckversion












































16.11.20 20:15 - 21:50
ARD-alpha: Die Welt ist noch zu retten?!

19.11.20 09:30 - 11:05
arte: Arten retten - Gegen das große Verschwinden

21.11.20 23:30 - 00:55
rbb: Koyaanisqatsi

09.11.20 20:15 - 21:00
hr: Natur retten - Hilfe für Wald, Insekten und Co.

16.11.20 23:20 - 00:50
ARD: Ich bin Greta

13.11.20 10:55 - 11:55
WDR: Nationalparks - Was sind sie wert?

25.11.20 16:55 - 17:20
arte: Rewilding - Von Chancen und Schwierigkeiten

18.11.20 23:00 - 23:45
WDR: Die Waldretter

21.11.20 09:30 - 10:00
BR: Eine Welt ohne Insektensterben

25.11.20 22:00 - 22:45
BR: Tatort Wald - Holzraub in den Karpaten

18.11.20 23:45 - 01:15
WDR: Die rote Linie - Widerstand im Hambacher Forst

15.11.20 08:25 - 09:10
ZDFneo: Aus Liebe zum Leben - Artenschutz

18.11.20 20:15 - 21:45
ARD: Ökozid

25.11.20 07:30 - 08:00
hr: Das leise Sterben der Bienen und Schmetterlinge

18.11.20 16:15 - 16:45
ARD-alpha: Unser Klima - Handeln gegen den Wandel!

22.11.20 20:15 - 21:45
ONE: Ökozid

15.11.20 09:10 - 09:55
ZDFneo: Unsere Wälder (1/3) - Die Sprache der Bäume

23.11.20 23:30 - 00:15
ARD: Das große Artensterben

18.11.20 10:15 - 11:00
3sat: Klima und Corona - Was bleibt von "Fridays for Future?"

15.11.20 09:55 - 10:40
ZDFneo: Unsere Wälder (2/3) - Ein Jahr unter Bäumen

26.11.20 23:45 - 01:10
hr: Mission "Die Erde retten"

15.11.20 10:40 - 11:25
ZDFneo: Unsere Wälder (3/3) - Verbündete im Kampf gegen den Klimawandel