powered by <wdss>
Aktuell

Mehr Amur-Leoparden

Amur-Leoparden: 50 Prozent Bestandszuwachs

WWF-Zählung in Russland: etwa 50 seltene Großkatzen

WWF Pressemitteilung, 20.3.13

Nach einer großflächigen Zählung im russischen fernen Osten haben die Bestandszahlen des Amur-Leoparden innerhalb von nur fünf Jahren um fast das eineinhalbfache auf 48 bis 50 Exemplare zugenommen, darunter bis zu fünf Jungtiere. Die Leoparden-Unterart zählt zu den seltensten Säugetieren weltweit. Beim letzten flächendeckenden Zensus in der Region nahe Wladiwostok waren nur zwischen 27 und 34 Tiere identifiziert worden. „Die neuen Bestandszahlen zeigen, dass die intensiven Schutzbemühungen nicht umsonst waren. Der Amur-Leopard entfernt sich einen kleinen Schritt weg vom Abgrund der Ausrottung“, sagt Volker Homes, Leiter Artenschutz beim WWF Deutschland.

Experten des WWF, der russischen Akademie der Wissenschaften, der Nationalparkverwaltung des „Land of the Leopard“, sowie Mitarbeiter der Jagd- und Naturschutzbehörde der Provinz Primorsky hatten den letzten Rückzugsort der Amur-Leoparden, in der Grenzregion zwischen Russland, Nordkorea und China durchkämmt und die Fährten der Leoparden im Schnee gezählt. Dabei stellte sich nicht nur heraus, dass die Anzahl der Tiere zugenommen hat, zugleich hat sich auch ihr Verbreitungsgebiet in östliche, südliche und nördliche Richtung vergrößert. Erste Anzeichen für eine Bestandserholung hatte es bereits im Sommer 2011 gegeben. Doch bisher hatte das Datenmaterial nicht ausgereicht, um diese Vermutung zu bestätigen.

Damit sich der positive Bestandstrend auch zukünftig fortsetzt, sei es entscheidend, dass ein grenzüberschreitender, russisch-chinesischer Schutzgebietskomplex realisiert werde, so der WWF. Ein derartiges Reservat würde sechs bestehende Schutzzonen vereinen und Lebensraum für bis zu 100 Amur-Leoparden bereithalten.




» zurück
 

Druckversion
















































10.12.19 22:25 - 00:00
3sat: Immer noch eine unbequeme Wahrheit - Unsere Zeit läuft

10.12.19 13:15 - 13:45
phoenix: Unsere Welt in Zukunft - Umwelt

23.11.19 07:30 - 08:00
SWR: Insekten in Gefahr

26.11.19 07:20 - 07:50
hr: Erde in Not - Was sagt der Weltklimareport? (2/2)

28.11.19 10:55 - 11:55
WDR: Hitze und Dürre - So wird sich Deutschland verändern

03.12.19 16:45 - 17:15
arte: Naturparadiese - Wie wir sie retten können

20.11.19 15:30 - 16:00
phoenix: Zukunft Umwelt

21.11.19 17:45 - 18:30
3sat: Radioaktive Wölfe

05.12.19 02:40 - 03:10
ZDF: Das neue Waldsterben

29.11.19 09:30 - 10:25
arte: S.O.S. Amazonas - Apokalypse im Regenwald

25.11.19 07:10 - 07:40
hr: Erde in Not - Was sagt der Weltklimareport? (1/2)

05.12.19 16:00 - 16:45
phoenix: Klima retten und die Welt verändern?

12.12.19 20:15 - 21:00
arte: Skandinaviens versteckte Paradiese

21.11.19 07:30 - 07:45
hr: Klimawandel - Wie viel Hitze verträgt die Erde?