powered by <wdss>
Aktuell

NABU-Waldmedaille

NABU: Wolfgang Scherzinger mit NABU-Waldmedaille ausgezeichnet

Tschimpke: Wegbereiter für den Waldnaturschutz

NABU Pressemitteilung, 10.11.15

Berlin/Dresden – Erster Preisträger der NABU-Waldmedaille ist Wolfgang Scherzinger. Der Autor und Zoologe erhielt die Auszeichnung für sein wegweisendes Buch „Naturschutz im Wald“ bei der Bundesvertreterversammlung am vergangenen Wochenende in Dresden. Mit der Medaille ehrt der NABU Personen, die mit ihrem Engagement für mehr Naturschutz im Wald und eine naturschonende Forstwirtschaft besonders positiv aufgefallen sind.

„Wolfgang Scherzinger ist ein Wegbereiter für den Umgang mit dem Wald, der sich an der natürlichen Dynamik anlehnt. Nicht zuletzt dank seiner Veröffentlichung und seiner nach wie vor unermüdlichen Arbeit für den Naturschutz hat sich mittlerweile die Erkenntnis durchgesetzt, wie wichtig auch bei der Bewirtschaftung der Wälder die Berücksichtigung der natürlichen Prozesse ist und das Wälder, die sich natürlich entwickeln dürfen, zu unserem wichtigsten Naturerbe zählen“, sagte NABU-Präsident Tschimpke. Das fast 20 Jahre alte Buch sei immer noch ein Standardwerk zum Waldnaturschutz.

Basierend auf Urwaldexkursionen, Literaturstudien und eigenen Beobachtungen bieten Scherzingers 1996 in seinem Buchzusammengefassten Schlussfolgerungen – damals wie heute – wichtige Denkanstöße zur Dynamik naturgegebener Waldentwicklung, zur naturnahen Waldbewirtschaftung aber auch zum Naturschutz im Allgemeinen. Letztlich ist es auch diesem Buch zu verdanken, dass sich die natürliche Waldentwicklung – ohne den Eingriff des Menschen – als neues Instrument im Naturschutz etabliert hat. Im deutschsprachigen Raum ist das Werk von Wolfgang Scherzinger einzigartig und findet sich als elementarer Bestandteil in naturwissenschaftlichen Hochschulbibliotheken. Seine rund 120 wissenschaftlichen Publikationen in Fachzeitschriften sowie 80 in populärwissenschaftlichen Journalen sind international geschätzt, seine Arbeit wurde bereits mehrfach ausgezeichnet.

„Wir wollen Waldbesitzer und Bewirtschafter motivieren, sich in ähnlicher Weise für die Ziele des Waldnaturschutzes zu engagieren und die positiv eingeschlagenen Wege weiterzugehen. Das Engagement für den Waldnaturschutz einzelner Personen soll gewürdigt und durch die Preisverleihung bundesweit sichtbar gemacht werden. Wir hoffen auf einen großen Nachahmungseffekt“, so Tschimpke weiter.




» zurück
 

Druckversion












































16.11.20 20:15 - 21:50
ARD-alpha: Die Welt ist noch zu retten?!

19.11.20 09:30 - 11:05
arte: Arten retten - Gegen das große Verschwinden

21.11.20 23:30 - 00:55
rbb: Koyaanisqatsi

09.11.20 20:15 - 21:00
hr: Natur retten - Hilfe für Wald, Insekten und Co.

16.11.20 23:20 - 00:50
ARD: Ich bin Greta

13.11.20 10:55 - 11:55
WDR: Nationalparks - Was sind sie wert?

25.11.20 16:55 - 17:20
arte: Rewilding - Von Chancen und Schwierigkeiten

18.11.20 23:00 - 23:45
WDR: Die Waldretter

21.11.20 09:30 - 10:00
BR: Eine Welt ohne Insektensterben

25.11.20 22:00 - 22:45
BR: Tatort Wald - Holzraub in den Karpaten

18.11.20 23:45 - 01:15
WDR: Die rote Linie - Widerstand im Hambacher Forst

15.11.20 08:25 - 09:10
ZDFneo: Aus Liebe zum Leben - Artenschutz

18.11.20 20:15 - 21:45
ARD: Ökozid

25.11.20 07:30 - 08:00
hr: Das leise Sterben der Bienen und Schmetterlinge

18.11.20 16:15 - 16:45
ARD-alpha: Unser Klima - Handeln gegen den Wandel!

22.11.20 20:15 - 21:45
ONE: Ökozid

15.11.20 09:10 - 09:55
ZDFneo: Unsere Wälder (1/3) - Die Sprache der Bäume

23.11.20 23:30 - 00:15
ARD: Das große Artensterben

18.11.20 10:15 - 11:00
3sat: Klima und Corona - Was bleibt von "Fridays for Future?"

15.11.20 09:55 - 10:40
ZDFneo: Unsere Wälder (2/3) - Ein Jahr unter Bäumen

26.11.20 23:45 - 01:10
hr: Mission "Die Erde retten"

15.11.20 10:40 - 11:25
ZDFneo: Unsere Wälder (3/3) - Verbündete im Kampf gegen den Klimawandel