powered by <wdss>
Aktuell

Keine Bücher aus Tropenwaldzerstörung

ROBIN WOOD-Protest zeigt Wirkung

Aldi schließt Bücher aus Tropenwaldzerstörung aus

ROBIN WOOD Pressemitteilung, 6.5.11

Sämtliche Bücher, die Aldi Nord in seinem Aktionssortiment verkauft, werden ab Juni 2011 das Zertifikat des FSC (Forest Stewardship Council) tragen. Damit zog Aldi Konsequenzen aus dem Protest von ROBIN WOOD. Die Umweltorganisation hatte Ende vergangenen Jahres das Papier verschiedener Aldi-Bücher im Labor untersuchen lassen. Dabei hatten die UmweltschützerInnen Zellstoff aus stark bedrohten Mangroven- und anderen Tropenwäldern entdeckt und Aldi aufgefordert, künftig darauf zu verzichten.

Fündig geworden war das von ROBIN WOOD beauftragte Labor bei zwei Buchreihen des Potsdamer Tandem-Verlags, der Aldi beliefert: In Koch- und Tierbüchern des Verlags steckte ein eindeutig nachweisbarer Anteil an Fasern aus Mangrovenwäldern, in einer Kreativ-Buchreihe fand sich Zellstoff von sieben verschiedenen tropischen Waldholzarten.

ROBIN WOD teilte Aldi Nord diese Ergebnisse in einem offenen Brief mit und forderte den Discounter auf, solange keine Bücher des Tandem-Verlags zu verkaufen, bis dieser nachweislich auf eine Produktion ohne Tropen- und Mangrovenwaldzerstörung umgestellt hat. Außerdem solle Aldi im gesamten Papierbereich einschließlich des Buchsektors konsequente Umwelt- und Sozialstandards beim Einkauf befolgen und vorrangig Papierprodukte aus Recyclingpapier verkaufen.

Aldi Nord reagierte und sicherte ROBIN WOOD jetzt schriftlich zu: „Wir haben daher beschlossen, die Papierqualitäten unserer gesamten Buch-Aktionen und sämtlicher Aktionsverkäufe aus dem Büro- und Schulbedarf ab Juni 2011 ausschließlich mit dem FSC-Siegel anzubieten.“ Das FSC-Siegel hat unter den Forstzertifikaten den höchsten Standard.

„Das Verramschen von Tropenwald-Produkten muss ein Ende haben. Wir freuen uns, dass Aldi das auch so sieht“, sagt ROBIN WOOD-Waldreferent Rudolf Fenner. „Damit wächst der Druck auf eine ganze Reihe von Verlags- und Druckhäusern, die ökologische und soziale Qualität ihrer verwendeten Papiere von unabhängiger Seite kontrollieren zu lassen.“

Erste Wahl aus ökologischer Sicht sind Papierprodukte, die aus Recyclingpapier bestehen und den Blauen Engel tragen. Bei Büchern sind Blaue Engel-Produkte noch Mangelware. Bei Büro- und Schreibpapieren ist das anders. In diesem Bereich kann und sollte Aldi ausschließlich Produkte aus Recyclingpapier anbieten.

Aldi Süd, dessen Bücherangebote von ROBIN WOOD nicht gesondert untersucht worden waren, die jedoch auch vom Tandem-Verlag beliefert werden, hatte ROBIN WOOD ebenfalls angeschrieben. Das Unternehmen antwortete, es habe „den Umstellungsprozess auf zertifizierte Rohstoffe im Bereich Bücher eingeleitet“. Bereits jetzt trage die „Mehrheit unserer Bücher“ das FSC-Siegel. Auf ein Datum, bis wann die Umstellung abgeschlossen sein wird, legte Aldi Süd sich bislang aber nicht fest.




» zurück
 

Druckversion






































23.11.19 07:30 - 08:00
SWR: Insekten in Gefahr

26.11.19 07:20 - 07:50
hr: Erde in Not - Was sagt der Weltklimareport? (2/2)

20.11.19 15:30 - 16:00
phoenix: Zukunft Umwelt

21.11.19 17:45 - 18:30
3sat: Radioaktive Wölfe

12.11.19 20:15 - 21:00
WDR: Urwald von morgen - Nationalpark Eifel

25.11.19 07:10 - 07:40
hr: Erde in Not - Was sagt der Weltklimareport? (1/2)

16.11.19 09:00 - 09:45
ZDFinfo: Klimawandel - Die Fakten mit Harald Lesch

17.11.19 09:55 - 10:40
ZDFneo: Unsere Wälder (1/3) - Die Sprache der Bäume

17.11.19 10:40 - 11:25
ZDFneo: Unsere Wälder (2/3) - Ein Jahr unter Bäumen

21.11.19 07:30 - 07:45
hr: Klimawandel - Wie viel Hitze verträgt die Erde?

12.11.19 20:15 - 21:10
arte: S.O.S. Amazonas - Apokalypse im Regenwald

17.11.19 11:25 - 12:10
ZDFneo: Unsere Wälder (3/3) - Verbündete im Kampf gegen den Klimawandel

19.11.19 10:55 - 11:55
WDR: Winterfütterung von Wildtieren - Sinnvoll oder schädlich?