powered by <wdss>
Aktuell

Tod eines Sumatra-Tigers

Greenpeace-Video zeigt Todeskampf eines der letzten Sumatra-Tiger

Mattel, Hasbro und Disney setzen Lebensraum des Sumatra-Tigers aufs Spiel

Greenpeace Österreich Pressemitteilung, 25.7.11

Jakarta/Wien - Die Umweltschutzorganisation Greenpeace veröffentlichte heute ein schockierendes Video über den Tod eines Sumatra-Tigers. Das Greenpeace-Video zeigt den Versuch einen ungefähr eineinhalb Jahre alten Tiger zu befreien. Das Tier verfing sich in einer Wildtierfalle und starb vor den Augen seiner Retter. Er verendete in einem Gebiet in Riau/Indonesien, das zum Konzessionsgebiet eines der weltgrößten Zellstoffkonzerne Asia Pulp and Paper (APP) gehört.

Bustar Maitar, Waldexperte bei Greenpeace Südostasien, begleitete das Rettungsteam vor Ort."Dieses traurige Filmmaterial zeigt, welchen Preis die Tierwelt für die Zerstörung des Regenwaldes zahlen muss. Würde große Papiermultis, wie Asia Pulp and Paper, den Regenwald nicht für Verpackungsmaterial und Papier zerstören, würden die bedrohten Tiger nicht gezwungen werden, in so engen Kontakt mit Menschen zu kommen. Damit würde auch die Wahrscheinlichkeit sinken, in einer Falle wie dieser gefangen zu werden", so Maitar.

APP wurde wiederholt nachgewiesen, dass das Unternehmen für die Produktion von Verpackungsmaterialien den Indonesischen Regenwald zerstört. Das Verpackungsmaterial wird unter anderem an Spielzeugfirmen wie Hasbro, Mattel und Disney geliefert.

Die Zellstoff- und Papierindustrie sowie die Palmölproduzenten zerstören jedes Jahr 160.000 Hektar natürlichen Urwald in Riau und damit den natürlichen Lebensraum des Sumatra-Tigers. Dadurch kommt der Tiger in immer engeren Kontakt mit dem Menschen und dringt auch in Jagdgebiete vor, in denen Fallen für andere Wildtiere ausgelegt werden. In Freiheit leben derzeit nur noch rund 400 Sumatra-Tiger - einen davon zeigt das Video.

Durch dieses Ereignis wird wohl auch der Druck auf die weltgrößte Waldzertifizierungsstelle, das Programme for the Endorsement of Forest Certification (PEFC), erhöht. PEFC ist wegen seiner Verbindung zu APP schon mehrfach kritisiert worden. Es ist nicht auszuschließen, dass Holz aus der Gegend, in der der Tiger getötet wurde, das PEFC-Siegel trägt.

Im letzten Monat gelang es Greenpeace mit Hilfe von forensischen Tests herauszufinden, dass die Verpackung für Spielzeuge wie "Barbie" und "Die Transformers" aus den Urwäldern von Indonesien stammt. Durch lokale Nachforschungen, Vergleiche von Kartenmaterial und der Überprüfung von Zertifikaten wurde auch gezeigt, dass Mattel, Hasbro und Disney immer wieder von APP erzeugtes Verpackungsmaterial benutzen.

Video: http://www.greenpeace.org/austria/de/sumatra-tiger-indonesien/




» zurück
 

Druckversion




































06.10.19 12:35 - 14:00
arte: Das Ende von Eden

21.10.19 23:50 - 00:20
3sat: Nur die eine Welt - Jugendliche protestieren

07.10.19 20:15 - 21:45
tagesschau24: Der Klimacheck - Wie verändert sich die Natur?

05.10.19 07:00 - 07:45
ZDFneo: Planet der Wälder

03.10.19 11:10 - 11:55
ARD: Der Hainich - Thüringens Urwald

04.10.19 10:15 - 11:00
tagesschau24: Die Wahrheit über die Zukunft des Waldes

10.10.19 22:00 - 22:45
SWR: Artenschutz statt Artensterben

13.10.19 08:15 - 08:45
SWR: natürlich!

02.10.19 09:55 - 11:30
arte: Die Ausbeutung der Urwälder

19.10.19 14:25 - 15:10
hr: Herbstwelten

13.10.19 10:45 - 11:30
SWR: Artenschutz statt Artensterben

06.10.19 00:15 - 00:45
arte: Welche Rechte braucht die Natur?

15.10.19 16:45 - 17:30
phoenix: Unsere Welt in Zukunft - Umwelt

12.10.19 16:00 - 16:30
ARD: Art am Limit - Artenschutz vor unserer Haustür

09.10.19 19:40 - 20:15
arte: Streit um wilde Wisente - Zerstören Ur-Rinder den Wald?

05.10.19 06:00 - 06:30
BR: Natur im Umbruch - Wie der Klimawandel wichtige Ökosysteme verändert